Fallschirmsprung Kosten

229,00 210,00

-8%
Artikelnummer: Fallschirmsprung Kosten Kategorie:

Fallschirmsprung Kosten

Fallschirmsprung Kosten: Ein Fallschirmsprung ist eine Erfahrung, die man einmal im Leben selbst gemacht haben sollte. Sicherlich hat man die wagemutigen Helden schon einmal selbst beobachtet, wie sie durch die Lüfte schweben und sicher auf dem Boden landen. Doch gleichzeitig benötigt man natürlich auch etwas Mut, um sich aus 4.000 m Höhe aus dem Flugzeug zu stürzen. Zum Fallschirmspringen in Deutschland ist eine spezielle Ausbildung erforderlich, wenn man alleine springen möchte. Ansonsten hat man als Anfänger die Möglichkeit, einen Tandemsprung zu absolvieren. Dabei wird man von einem Profi begleitet und muss sich keine Sorgen machen, denn der ganze Ablauf erfolgt gemeinsam mit einem erfahrenen Fallschirmspringer.

Tandemspringen: Wie hoch sind die Fallschirmsprung Kosten?

Eine Fallschirmspringen Geschenkidee eignet sich für jeden, der Abenteuer liebt und gerne Neues ausprobiert. Vielleicht möchten Sie jemandem damit eine Freude machen, vielleicht möchten Sie auch selbst springen – beides ist eine tolle Erfahrung. Auch Zuschauer genießen den Absprung genauso und warten gespannt am Boden, bis ihre Liebsten landen.

Fallschirmspringen Preise

Fallschirmsprung Kosten Vergleich

Die einfachste Variante für Anfänger ist somit der Tandemfallschirmsprung, für den weder Erfahrung noch Vorkenntnisse nötig sind. Hinsichtlich der Fallschirmsprung Kosten lohnt es sich, sich im Vorfeld genau zu erkundigen, denn oft sind Angebote von Direkt-Anbietern, die auf mehreren Flugplätzen springen, meist etwas günstiger als eine Buchung bei Agenturen. Die Preisunterschiede können hier schnell mehrere Euro betragen, wenngleich der Sprung im Durchschnitt zwischen 200 und 315 Euro kostet.

In manchen Fallschirmschulen in Deutschland kann man zudem einen Schnupperkurs absolvieren, wenn man nach seinem ersten Sprung auf den Geschmack gekommen ist. Häufig gibt es Rabatte, wenn man zuvor bereits einen ersten Sprung bei demselben Veranstalter gebucht hat. So kann man nach einigen Theoriestunden oft bereits alleine springen, wenn man die Lizenz dafür erhalten hat. Für einen Schnupperkurs bzw. für einen Tandemsprung benötigt man keinerlei eigenes Equipment – dies wird vor Ort zur Verfügung gestellt.

Fallschirmspringen: die richtige Kleidung

Ideal ist, bequeme und nicht allzu enge Kleidung zu tragen. Beim Schuhwerk sind Turnschuhe mit etwas Profil zu empfehlen, da diese bei der Landung angenehmer sind und man sich häufig auf Wiesen oder Ackergelände bewegt. Alle weiteren Elemente der Ausrüstung stellt der Anbieter zur Verfügung. Wichtig ist außerdem, dass man selbst körperlich fit ist und keine gesundheitlichen Probleme wie Diabetes, Asthma oder Herzprobleme hat. Das Körpergewicht sollte zudem nicht mehr als 100 kg betragen. Hier ist es ratsam, sich im Vorfeld beim Anbieter zu informieren, damit vor Ort keine Probleme auftreten.

Um die Sicherheit muss man sich bei einem Fallschirmsprung in Deutschland keine Gedanken machen: Heutzutage unterliegen die Kriterien für Tandemmaster und für die Ausrüstung sehr strengen Richtlinien, so dass das Risiko eines Unfalls verschwindend gering ist. Sollten tatsächlich einmal Probleme mit einem Fallschirm auftreten, dann öffnet sich der Ersatzschirm vollautomatisch. Zudem hat ein Tandemmaster, der den Sprung begleitet, zuvor schon unzählige Sprünge absolviert und weiß genau, wie er in jeder Situation handeln muss. Für den Passagier gibt dies viel Sicherheit und ein beruhigendes Gefühl. So kann er sich voll und ganz auf seinen Sprung konzentrieren, denn schließlich kommt es auf den Spaß und den Adrenalinkick an.