Tandemsprung

229,00 210,00

-8%
Artikelnummer: Tandemsprung Kategorie:

Tandemsprung

Ein Tandemsprung ist für jeden Menschen ein einzigartiges Erlebnis, aber gleichzeitig auch etwas, das Genauigkeit, Erfahrung und vor allem Können erfordert. Doch selbst wenn man nicht über diese verfügt und keinerlei Erfahrung mitbringt, kann man selbst einmal in den Genuss eines Fallschirmsprunges kommen.

Tandemsprung Bayern ist ein Ereignis, das einen unvergesslichen Adrenalinkick mit sich bringt und gleichzeitig eine tolle Geschenkidee ist.

Tandemsprung: Freier Fall mit maximalem Adrenalinpegel

Beim Fallschirmspringen als Gast springt sowohl der Passagier als auch der Tandemmaster (so wird der erfahrene Springer bezeichnet, der den Sprung begleitet) fest verbunden gemeinsam aus dem Flugzeug. Beide sind aneinander über ein stabiles Gurtsystem verbunden und teilen sich somit einen Fallschirm. Nach einer kurzen Einweisung geht es mit einem kleinen Flugzeug auf rund 4.000 m Höhe, wo die Flugzeugtür geöffnet und der gemeinsame Absprung vorbereitet wird.

Mit rund 200 km/h fliegt man nun frei wie ein Vogel der Erde entgegen und kann das unbeschreibliche Gefühl der Freiheit erleben. Auf einer Höhe von etwa 1.500 m öffnet der Tandemmaster schließlich den Fallschirm, der das Tempo stark abbremst. Gleitend schwebt man nun gemächlich der Erde entgegen und hat noch gut 6-8 Minuten Zeit, um das beeindruckende Panorama unter sich zu genießen.

Tandemsprung Fallschirmspringen

Tandemsprung Erlebnis

Wie sicher ist ein Fallschirmsprung?

Viele Menschen machen sich Gedanken über die Sicherheit bei einem Sprung aus dem Flugzeug, denn natürlich handelt es sich dabei um ein Hobby, bei dem es stets ein gewisses Risiko gibt. Allerdings ist die Technik heutzutage sehr ausgereift, zudem werden Tandemsprünge ausschließlich mit zertifizierten Tandemmastern durchgeführt, die über eine jahrzehntelange Erfahrung im Fallschirmspringen verfügen. Darüber hinaus werden Ausrüstungen immer wieder nach aktuellsten Sicherheitsstandards geprüft und angepasst. Weiterhin ist jeder Fallschirm mit einem Reserveschirm ausgestattet, der sich im Falle eines Problems vollautomatisch öffnet.

Mit 200 km/h in Richtung Erde: Der Ablauf beim Tandemspringen

Ist die Absprunghöhe erreicht, springen der Tandemmaster und der Passagier fest aneinander gekoppelt aus dem Flugzeug. Nun geht es mit rund 200 km/h in Richtung Boden. Dieser sogenannte freie Fall dauert rund eine Minute, währenddessen hat man genügend Zeit, um den Ausblick zu genießen. Profis führen in dieser Phase sogar Flugformationen durch.

Auf rund 1.500 m Höhe öffnet der Tandemmaster schließlich den Fallschirm. Der Flug wird gebremst und man gleitet sicher und langsam dem Boden entgegen, ehe man sanft aufsetzt.

Idealerweise landet man entgegen der Windrichtung, da der Fallschirm auf diese Weise optimal abgebremst wird. Hier orientieren sich die Tandemmaster in der Regel an Windsäcken auf dem Landeareal.

Geschenkidee mit Adrenalinkick: Tandemspringen ein einzigartiges Highlight

Ganz egal, ob Jung oder Alt – ein Sprung mit dem Fallschirm ist ein Ereignis, an das man sich über viele Jahre hinweg noch gerne zurückerinnern wird. Sich völlig frei fühlen, die Luft spüren, das Panorama genießen – ein herrliches Erlebnis!

Die körperliche Fitness spielt keine Rolle, allerdings gibt es ein Maximalgewicht, welches bei etwa 90 kg liegt (darüber auf Anfrage). Dies muss im Vorfeld mit dem entsprechenden Anbieter besprochen werden. Damit auch Kinder einen Sprung wagen können, ist zudem das Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten erforderlich.