Tandemsprung Gutschein

Tandemsprung Gutschein: Der Fallschirmsport ist sicherlich nicht jedermanns Sache, denn man benötigt dafür durchaus etwas Mut und den Willen, ein Risiko einzugehen sowie Adrenalinkicks erleben zu wollen. Doch für jeden, der genau diesen Nervenkitzel liebt, wird an einem Fallschirmsprung viel Freude haben. Immer mehr Menschen verschenken einen Tandemsprung Gutschein an ihre Liebsten, um ihnen damit ein ganz besonderes Highlight zu ermöglichen.

Mit einem Fallschirmspringen Gutschein kann der Beschenkte selbst einmal ausprobieren, was es heißt, fliegen zu können. Begleitet wird er beim Fallschirmspringen Bayern selbstverständlich von einem erfahrenen Springer, der über eine entsprechende Lizenz verfügt. Er wird den Teilnehmer von der Einweisung vor dem Start bis hin zur Landung begleiten und alle Fragen beantworten.

Tandemsprung Gutschein als außergewöhnliche Geschenkidee

Gutscheine zu verschenken ist meist nicht wirklich etwas Neues und auch nicht sonderlich originell: Es gibt sie für das Kino, für Restaurants, für Geschäfte und vieles mehr – doch haben Sie schon einmal einen Tandemsprung Gutschein verschenkt? Ein Fallschirm Tandemsprung ist ein Erlebnis, von dem viele Menschen träumen. Sich einmal aus dem Flugzeug in die Tiefe zu stürzen, alles um sich herum zu vergessen und sich völlig frei zu fühlen ist etwas, das mehr und mehr Menschen fasziniert. Allerdings ist es wichtig, dass der Beschenkte den Gutschein auch nutzen kann. Deshalb sollten Sie im Vorfeld prüfen, ob er die erforderlichen Voraussetzungen für einen Sprung erfüllt.

Tandemsprung Gutschein Bayern

Tandemsprung Gutschein Geschenk

Grundsätzlich darf jeder Fallschirm springen, der sich körperlich dazu in der Lage fühlt. Ist man gesund und hat keine besonderen Erkrankungen oder gesundheitliche Einschränkungen, kann man bereits ab einem Alter von 10 Jahren starten. Minderjährige benötigen für den Fallschirmsprung natürlich das Einverständnis ihrer Eltern. Eine Ausnahme gilt für Schwangere, denn diese dürfen in keinem Fall Fallschirm springen. Personen mit einem sehr hohen Körpergewicht müssen im Vorfeld abklären, ob sie am Sprung teilnehmen dürfen. Die meisten Anbieter liegen hier eine Obergrenze von rund 100 kg fest, denn schließlich hängt auch die Sicherheit davon ab.

Wie läuft ein Tandemsprung ab?

Der erste Schritt ist immer die Einweisung des Teilnehmers am Boden, ehe es mit einem Flugzeug auf rund 4.000 m in die Höhe geht. Vor dem Start erfährt er, welche Haltung er beim Sprung einnehmen sollte und wie er sich in verschiedenen Situationen am besten verhält. Doch keine Sorge: Bei einem Fallschirmsprung muss man sich selbst um nichts kümmern, denn dies übernimmt der Tandemmaster.

Der erfahrene Fallschirmspringer wird die vollständige Kontrolle des Tandemsprungs übernehmen. Nachdem man eine Höhe von rund 4.000 m erreicht hat, beginnt der Sprung aus dem Flugzeug und man stürzt sich gemeinsam mit dem Tandemmaster in die Tiefe. Nun beginnt der freie Fall bei einer Geschwindigkeit von nahezu 200 km/h.

Hat man eine Höhe von etwa 1.500 m erreicht, öffnet sich der Fallschirm, der den freien Fall abbremst. Bis zur Landung sind es nun noch zwischen fünf und zehn Minuten, in denen man genug Zeit hat, um das Panorama unter sich zu überblicken. Der Tandemmaster öffnet den Schirm im richtigen Moment und lenkt ihn so nach unten, dass man am Ende sanft auf dem Boden aufsetzt.